Uffopfad

Der Uffopfad ist nicht nur für Wanderer ein echtes Kleinod. Wer sich für lokale Geschichte interessiert, kann hier viel entdecken. Obwohl mit knapp 4 Kilometern recht kurz, erfordert der Weg aufgrund einiger Anstiege ein wenig Kondition. Vom höchsten Punkt der Wanderung bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick in das Extertal und in das nordlippische Bergland. Im Tal, am Hagendorfer Bach, finden Sie die Reste des alten Hagendorfer Kleinkraftwerkes und die mit Bruchsteinmauern befestigten Terrassenfelder am Steilhang. Ein Stück weiter erinnert die Butterquelle an die „Kühltechniken“ unserer Vorväter. Am tiefsten Punkt der Wanderung unterhalb der Uffoburg trieb einst der schauerliche „Büchsenwulf“ sein Unwesen. Über den steilen Hilteborchsteig gelangen Sie auf die sagenumwobene Wallanlage der Uffoburg. Hier stand einst die wundertätige Schlosseiche, ein Wallfahrtsort für Wundergläubige aus nah und fern. Einkehrmöglichkeiten direkt am Uffopfad gibt es leider nicht, dafür aber einige wunderschöne Rastplätze.

Uffopfadzoom
 

Wegbeschreibung
Vom Wanderparkplatz gehen Sie über die Straße durch ein Waldstück zum Köhlerweg. Folgen Sie diesem nach links und biegen Sie dann rechts zum Fichtenberg ab. Ein schmaler Pfad führt zur Fichtenbergbank mit einer herrlichen Aussicht ins Extertal. Es geht weiter hinab ins Tal des Hagendorfer Baches und bis zur Kreisstraße. Hier halten Sie sich rechts und biegen nach einigen Metern links in den Graf-Uffo-Weg ein. Folgen Sie diesem bis zum Ende der Bebauung und dann rechts durch den Wald zum Lagerplatz am Bach. Nach einem kurzen Stück bergauf führt der Uffopfad durch die Reste alter Terrassenfelder auf einen Feldweg und hier links vorbei an der „Butterquelle“ zum Graf-Uffo-Weg. Am Bremker Bach und unterhalb der Uffoburg gelangen Sie zum Einstieg des „Hilteborchsteiges“, der steil hinauf zur Burg führt. Entlang der sagenumwobenen Schlossbergeiche und über das Burggelände kommen Sie bei mäßigem Anstieg zur Wanderschutzhütte Hagenberg. Bis zum Wanderparkplatz sind es von hier nur noch 400 Meter. 

Betreut wird der Uffopfad vom Patensteigteam.
Anregungen und Meldungen über Mängel (z. B. fehlende Markierungen) bitte an Hans Böhm, Telefon: 05262 992411 oder 0176 67270396, E-Mail: boehm-extertal@t-online.de

Start- und Zielpunkt der Tour, Parken
Wanderparkplatz ca. 400 m nördlich der Hagendorfer Straße 10, 32699 Extertal 

Wegkennzeichen
Weißer Ritter auf schwarzem Hintergrund.

Tourdaten
Tourenplanung
Gastronomie

Länge: 3,8 km
Dauer: 1:30 h
Tiefster Punkt: 156 m
Höchster Punkt: 251 m

Download GPX-Track
Download KML-Datei

Höhenprofil Uffopfadzoom
Höhenprofil Uffopfad
Karte TEUTO_Navigator

Bremker Krug
Bremker Straße 2, 32699 Extertal-Bremke
Telefon: 05754 338
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag ab 17:00 Uhr, Montag Ruhetag 

Gaststätte Buschhof
Meierberger Straße 15, 32699 Extertal-Meierberg
Telefon: 05262 993154
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 13:00 Uhr, Sonntag ab 11:00 Uhr, Montag Ruhetag 

Gaststätte Hanning
Meierberger Straße 9, 32699 Extertal-Meierberg
Telefon: 05262 2473
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag ab 10:00 Uhr, Sonntag 10:00 - 13:00 Uhr, Mittwoch Ruhetag