Schwelentruper Höhenweg

Der Schwelentruper Höhenweg erreicht über idyllische Hohlwege den Steinberg, eine ehemalige Raketenstation mit einer Höhe von 396 m und bietet eine einmalige Rundumsicht auf Nordlippe. Die Wallanlage Alt-Sternberg liegt direkt am Weg. Der 9 km lange Rundweg bietet herrliche Fernblicke bis zum Teutoburger Wald.

Beschreibung
Der Rundweg mit dem Ausgangspunkt am Buswendeplatz im Oberdorf von Schwelentrup folgt der Alten Dorfstraße hinunter, biegt rechts in den Krusfelder Weg ein und quert den Hof Pampel mit seiner großen Geflügelschar und dem ältesten Schwelentruper Haus von 1586. Weiter geht der Weg entlang von Wiesen und Weiden, auf denen Sie unterschiedliche Rinderrassen wie die Piemonteser oder Charolais kennenlernen können, bis zu den Krusfelder Kaffeestuben. Den Friedhof links liegend lassend umrunden Sie diesen, halten Sie sich rechts und durchlaufen die offene Feldflur, wobei Sie langsam an Höhe gewinnen. Den rechten Weg nehmend laufen Sie durch einen alten Hohlweg, der sich durch jahrhundertlange Nutzung mit Vieh und Fuhrwerken in das umgebende Gelände eingeschnitten hat. Sie wandern entlang des Waldrandes, bis Sie im Wald eine Höhe von 390 m erreichen. 

Vom Steinberg, einer ehemaligen Raketenstation, haben Sie eine grandiose Aussicht bis zum Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald auf der einen Seite und zum Wesergebirge mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf der anderen Seite. Danach führt der Weg bergab zu einem Pfad mit Quellen. Auf dem Sporn des Mühlingsberges liegt die imposante Wallanlage der Burg Alt-Sternberg (9. bis 11. Jahrhundert). Den weiteren Weg entlang erwarten Sie auf den ins Tal abfallenden Weiden verschiedene Rinderrassen wie das Rote Höhenvieh (eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse) und Piemonteser. Danach laufen Sie relativ eben um das Oberdorf von Schwelendorf mit vielen herrlichen Ausblicken ins Lipperland und durch abwechslungsreiche Buchenmischwälder, in denen auf einer eingestreuten Weide während der Weidesaison Galloway-Rinder grasen. Neben zwei Schutzhütten laden zahlreiche Ruhebänke zum Verweilen ein. 

Start- und Zielpunkt der Tour, Parken
Buswendeplatz Alte Dorfstraße / Duxenberg 

Wegkennzeichen
A6

Öffentliche Verkehrsmittel
Bahn bis Bahnhof Lemgo und dann mit der Buslinie 802 bis zur Haltestelle Schwelentrup-Grünental. 

Anfahrt
A2 Abfahrt Ostwestfalen-Lippe, weiter Richtung Lemgo, ab Lemgo weiter auf B66 bis Dörentrup-Schwelentrup. Navi-Adresse: Alte Dorfstraße (in Höhe Haus Nr. 38), Dörentrup

Tourdaten
Tourenplanung
Gastronomie

Länge: 8,9 km
Dauer: 2:20 - 3:00 h
Tiefster Punkt: 194 m
Höchster Punkt: 396 m

Download GPX-Track
Download KML-Datei

Höhenprofil Schwelentruper Höhenwegzoom
Höhenprofil Schwelentruper Höhenweg
Schwelentruper Höhenweg im TEUTO_Navigator

Café Restaurant Forellenhof
Duxenberg 9, 32694 Dörentrup
Telefon: 05265 94900
Internet: www.forellenhof-lippe.de   

Krusfelder Kaffeestube
Krusfeld 1, 32694 Dörentrup
Telefon: 05265 6350
Internet: www.krusfelder-kaffeestube.de