A1 um Hohenhausen

Der rund drei Kilometer lange Rundweg führt durch Buchen- und Fichtenhochwald steil hinauf auf den Rafelder Berg und erfordert beim Aufstieg einige Kondition. Dafür werden Wanderer auf der Höhe mit einem herrlichen Ausblick ins Tal der Osterkalle belohnt. Ein schöner Blick ins Tal der Westerkalle und auf Hohenhausen öffnet sich beim Abstieg. Der Weg ist für Kinder weniger und für Kinderwagen gar nicht geeignet. Zu empfehlen ist die Mitnahme einer aktuellen Wanderkarte, da die Markierungen teilweise nicht eindeutig sind.

Beschreibung
Direkt hinter dem Parkplatz führt der Weg rechts über einen Hohlweg hinauf an den Waldrand mit schöner Aussicht auf Hohenhausen und zum Verlobungsplatz. Kurze Zeit später trifft der Pfad auf einen Forstweg. Halten Sie sich hier rechts und gehen Sie danach links steil den Berg hinauf. An der Bank auf der Höhe biegen Sie links ab und folgen dem Forstweg bergab bis zur Straße „Tiefental“. Queren Sie die Straße und folgen Sie weiter dem Forstweg. Schließlich geht es links hinunter in die Siedlung Hasenbrede. Dort angekommen halten Sie sich links und Sie gelangen zurück zum Parkplatz.   

Start- und Zielpunkt der Tour, Parken 
Parkplatz auf Höhe des Hauses Steinernkamp 11, 32689 Kalletal-Hohenhausen   

Wegkennzeichen:
A1

Tourdaten
Tourenplanung
Gastronomie

Länge: 3,2 km
Dauer: 1:07 h
Tiefster Punkt: 163 m
Höchster Punkt: 328 m

Download GPX-Track
Download KML-Datei

Höhenprofil A1 um Hohenhausenzoom
Höhenprofil A1 um Hohenhausen
Tourenplanung

Landhaus Kopenhagen
Steinernkamp 8, 32689 Kalletal
Telefon: 05264 9131
Internet: www.landhaus-kopenhagen.de